Stromspeicher

Die eigene Energieversorgung   

Photovoltaikanlagen (PV Anlagen) erzeugen stark schwankende Leistungen. Der Hauptteil des Stromes wird über einige Stunden in der Mittagszeit erzeugt. Dieser wird in vielen Haushalten nicht genutzt, weil die Bewohner nicht zuhause sind oder die Leistungsspitze zu groß ist, um direkt verwendet zu werden.
Ein Stromspeicher kann hier Abhilfe schaffen und Teile des Energieüberschusses speichern. In den Abendstunden, bei Nacht oder auch bei Lastspitzen, die den direkten Ertrag der PV Anlage übersteigen, springt der Speicher ein.

Das Ziel ist, bis zum nächsten Ladevorgang durch die Sonne die Bewohner des Hauses weitgehend vom Energieversorger abzukoppeln.


Planung

Es macht Sinn, bei der Wahl des Gerätes viele Faktoren mit aufzunehmen: Strombedarf, mögliche erzeugte Strommenge durch die Photovoltaikanlage unter Berücksichtigung von deren Ausrichtung und dem Lastprofil, also wann wie viel Strom im Haus benötigt wird. Hierfür verwenden wir Auslegungsprogramme, die den benötigten Speicher errechnen.
Es gibt verschiedene Systeme, die unterschiedlich viel Flexibilität bieten. Je mehr Flexibilität, desto aufwendiger ist in der Regel das Speichersystem.

Steuerung und Smart Home

Die Wahl der Speichertechnologie ist sicherlich wichtig. Wir verwenden ausschließlich Anbieter mit hochmodernen Lithium-Techniken. Die Basis von Blei-Säure-Techniken erscheint uns veraltet und ist aus Gründen des Umweltschutzes nicht zu betrachten.

Letztendlich macht den entscheidenden Unterschied jedoch die Elektronik, die den Speicher bedient. Die Technik muss “netzparallel” arbeiten können, also gleichzeitig mit dem Stromnetz. Und dies bei Tag und bei Nacht, denn nur so können Sie Ihre Eigenverbrauchsquote signifikant steigern.

Die Energieströme im Haus werden über das Internet visualisiert und statistisch ausgewertet. Je nach Hersteller ist es möglich, unter Berücksichtigung von Wetterprognosen Handlungsempfehlungen zu bekommen, wann welcher Verbraucher im Haushalt am besten laufend sollte und dennoch am Tagesende der Speicher gut beladen ist.

Der Einsatz von Funksteckdosen ermöglicht, dass die Elektronik selbstständig Geräte ein- und ausschalten kann.

Jetzt anfragen!